Menü
Suche
Warenkorb ()


SO TRÄGT MAN

Wie Sie Ihr Make-up auf Ihr Outfit abstimmen

Geschickt auf Ihre Kleidung abgestimmt, kann das Make-up Ihrem Outfit den letzten Schliff für einen erfolgreichen und harmonischen Look verleihen.

Viele Faktoren müssen in Betracht gezogen werden, wenn es um die Herausforderung geht, das Make-up dem Look anzupassen. Nicht nur die Farben der Kleidung, sondern auch die Ihrer Haare und Augen sind ausschlaggebend und geben die Richtung vor. Der Kontext und der Stil sind ebenso wichtig: Selbstverständlich tragen Sie nicht das gleiche Make-up für einen Arbeitstag wie bei einer Party-Nacht. Hier sind einige Ratschläge für eine tadellose Erscheinung für jeden Anlass!

Die kühlen Farben

Die kühle Farbpalette besteht aus Blau, Grau, Grün, Lila, Rosa, Schwarz und Weiß. Beim Make-up besonders beliebt: Das Schattieren der Farben – verdunkeln Sie den äußeren Teil des Augenlids und nutzen Sie helle Nuancen für den inneren Teil. Grautöne zum Beispiel passen perfekt zu blauen Augen. Für die Lippen ist ein matter Lippenstift in Burgunder seit längerer Zeit der populärste Trend, der Ihren Mund kraftvoll betont. Denjenigen, die einen dezenteren Look bevorzugen, empfehlen wir einen leichten rosa glänzenden Gloss.

Die warmen Farben

Zu den warmen Make-up Farben gehören Orange, Rot, Gelb und Braun. Grüne Augen sollten sich für diese Töne entscheiden, sie verschönern den Ausdruck Ihrer Augen ganz besonders. Für die Foundation ist eine orangefarbene Röte optimal, um die dunkler getönten Hautnuancen strahlen zu lassen. Schließlich ist der rote Lippenstift zeitlos und weckt den weiblichen Zauber in Ihnen.

1. Bei der Arbeit

Ein professionelles Umfeld verlangt einen diskreten Look. Was die Kleidung betrifft, schlagen wir Ihnen vor, sich für Klassiker wie ein maßgeschneidertes Ensemble oder einen Blazer, eine Bluse und einen Rock zu entscheiden. Auch wenn Sie in diesem Rahmen nicht die Gelegenheit haben, die neuen und fantasievollen Make-up-Techniken auszuprobieren, sollten Sie dennoch Wert auf die richtige Pflege legen. Arbeiten Sie für einen strahlenden Teint mit entsprechendem Puder und einem Produkt gegen Schwellungen, damit Sie immer ausgeruht und wach aussehen. Für den Feinschliff fehlt nur noch ein guter Mascara für den richtigen Wimpernschwung.

2. Zum Ausgehen

Für ein Abendessen mit Ihrem Partner oder eine durchtanzte Nacht mit Ihren Freundinnen bietet Ihnen der Abend Anlass, Ihre stilistische Freiheit auszuleben. Wählen Sie Ihr Lieblingskleid aus, ein Paar High Heels und ein unvergessliches Make-up. Stimmen Sie – genau wie Jennifer Hudson – den Lidschatten auf Ihr Kleid ab und betonen Sie eher Augen als Mund. Ein gegenteiliger Look ist ebenso möglich: Mit dunklen Lippen, die wie bei Queen Latifah das schwarz glänzende Kleid reflektieren.

3. Glamouröser Retro-Look

Adele, Duffy oder Zooey Deschanel haben diesen Look bereits für sich entdeckt, wie wir sowohl in der Outfit-Wahl als auch an der Art, wie sie Ihr Make-up gewählt haben, erkennen können. Und bereits lange Zeit davor wurden Mode-Ikonen wie Twiggy oder Audrey Hepburn zu Vertreterinnen dieses Trends. Puppenaugen wie die von Twiggy? Dann setzen Sie auf Mascara für XXL Wimpern. Für Bambi-Augen à la Adele ist ein perfekt gezogener Eyeliner-Strich Voraussetzung. So und mit einem gepunkteten Kleid oder einem Claudine-Kragen ist Ihnen ein besonders weiblicher Look mit einem Touch Vintage garantiert.

4. Für den Rock 'n' Roll-Look

Kurvige Schönheiten wie Beth Ditto und Kelly Osbourne sind Meister in diesem Trend. Die wichtigsten farblichen Protagonisten für eine rockige Anmutung sind Schwarz und Rot. Absolut essenziell für diesen Look? Smokey Eyes, bei denen die Augen sehr dunkel schattiert werden (wie hier bei Jessie J zu sehen). Auch die Lippenfarbe darf hier betont werden – mit einem leuchtend roten Lippenstift zum Beispiel. Zögern Sie nicht, dabei auch Parallelen zu Ihrem Outfit zu ziehen: Eine Lederjacke und eine Destroyed-Jeans dazu und Sie sind bereit für ein Gossip-Konzert!